Niedergang der Love Hotels

(Asahi Shimbun, 22.08.2016)

Wer sich ein bisschen mit Japan beschäftigt hat, der  hat auch schon von den sogenannten Love Hotels, den Stundenhotels, gehört. Diese Refugien für Liebespaare, heimlichen Affären, gestresste Eltern usw., haben seit einiger Zeit mit einem Rückgang der Gästezahlen zu kämpfen.

japanese-love-hotel

Mögliche Ursachen: günstige Alternativen wie Karaokeboxen oder Zweierplätze in Internetcafes für Paare sowie die Tatsache, dass immer weniger junge Japaner ein Auto besitzen. Auch die „fortschreitende Entwicklung zu Pflanzenfressern“ junger Japaner wird dafür verantwortlich gemacht. (Damit ist ein allgemeines Desinteresse an sexuellen Begegnungen gemeint. Zu diesem sozialen Phänomen, bzw. der Begrifflichkeit bedarf es einer längeren Erläuterung).

Somit stehen viele Betreiber vor finanziellen Schwierigkeiten. Die Rettung könnte in Form von ausländischen Touristen, vor allem chinesische Reisegruppen, kommen. Vereinzelt wurden Hotels schon aufwändig renoviert und umgestaltet. Rosa Wände werden weiß gestrichen, statt eines Bettes für ein Paar zwei einzelne Betten aufgebaut, große Spiegel werden entfernt und Kühlschränke in die Zimmer gestellt.

Doch nicht alle Hotelbetreiber können diese Belastung alleine stemmen. Sie haben zudem das Problem, dass öffentliche Geldinstitute nicht bereit sind, ihnen Kredite zu gewähren, da Love Hotels ein anrüchiges Image haben. In iher Not wendet sich die Hotelgewerkschaft nun an die Politik und bittet um entsprechende Mittel oder Pläne zur Wiederbelebung des Geschäfts.

Es gibt auch kritische Stimmen, die befürchten, dass es bei ausländischen Touristen keinen guten Eindruck macht, wenn sie in ehemaligen Love Hotels untergebracht werden. Außerdem sei es ein Unterschied, ob man täglich eine große Zahl an Ein- und Abreisen habe oder aber Gäste über mehrere Tage hinweg entsprechend bewirten müsste.

Dem widerspricht, dass es bereits jetzt ausländische Touristen gibt, die Love Hotels als günstige Alternative zu übrigen Hotels oder als intimen Rückzugsort nutzen.

 

http://digital.asahi.com/articles/ASJ8M5CJKJ8MUTIL017.html?_requesturl=articles%2FASJ8M5CJKJ8MUTIL017.html&rm=1123

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.